mitglieder - informationen

 

AKTUELL / TERMINE:

Eine regelmässige Teilnahme an unseren Seminaren wird sehr empfohlen und ist auch Voraussetzung für die Zertifikatsverlängerung. Unsere Seminare finden in der Regel zwei mal jährlich statt und sind auch für Neuinteressenten / Einsteiger geeignet.

Daten der nächsten Ozontherapie-Seminare in der Schweiz:

Samstag 24. November 18 (Basel, Bethesda Spital)

Samstag 18. Mai 19 (Zürich)

interessante Publikation zur regulativen Funktion von

„moderatem oxidativem Stress“:

Adaptive Redox Switches

Termingerechte Anmeldungen für die Seminare  sind für uns sehr

wichtig und höflichst erbeten an den Präsidenten der SAGOS

Dr. Adrian Bühler, CH 3700 Spiez.

FAX 033 654 70 88  oder:  busp(at)hin.ch

Die Fortbildung in Basel von Samstag 24. November 18 kann stattfinden

Bei ungenügender Teilnehmerzahl oder ausserordentlichen Umständen ist kurzfristige Annullierung der Seminare  möglich.

Eine allfällige Annullation des Seminars würde spätestens 24 Std vor Seminarbeginn an dieser Stelle kommuniziert werden!


Die Zertifizierung der Mitglieder erfolgt an unseren Seminaren

(ausschliesslich nach Voranmeldung möglich) !

Voraussetzung zur Zertifizierung sind nebst der Mitgliedschaft mehrere absolvierte Teilnahmen an unseren Seminaren sowie mindestens ein Jahr eigene praktische Erfahrung mit Ozontherapie. Die Zertifizierung erfolgt vor einem Prüfungsausschuss mittels praktischer und theoretischer Prüfung.  Für die Gültigkeitsverlängerung (Rezertifizierung) sind jeweils mindestens 3 weitere Seminarbesuche innert 5 Jahren erforderlich.


übrigens ... : Eigene fachliche Beiträge von Mitgliedern an unseren Seminarien sind immer willkommen.

Interessenten melden sich bitte beim Präsidenten.

                                Heisse Tipps:


Vorsicht: Sauerstoff ist explosiv! 

Oel und Fett gehören nicht an Gewinde der Sauerstoff-Apparaturen, sie können sich bei Kontakt mit Sauerstoff entflammen. Im Behandlungsraum darf kein Aether verwendet oder gelagert werden. Vorsicht auch mit elektrostatischen Funken (z.B. durch Synthetische Textilien !) Absolutes Feuer- und Rauchverbot in den Behandlungsräumen !
Zur rektalen Behandlung sind als Gleitmittel Glycerin, Vaseline oder Ozonisiertes Olivenöl zu benutzen, aber kein  Pflanzenöl!


Jede erfolgreiche Ozonbegasung einer Wunde erfordert feuchtes Milieu - hierzu sind keine Kochsalz- oder Ringerlösungen zu verwenden! Aqua dest. oder Leitungswasser sind gut geeignet.


Aus NaCl und Ozon entsteht Natriumhypochlorit/hypochlorige Säure (OCl; NaOCl, Chlorbleichlauge, Javel®-Wasser, Dakin’sche Lösung, engl.: sodium hypochlorite; Natriumsalz der Hypochlorigen Säure HOCl). NaOCL reagiert mit den Zellproteinen sowie mit den Nukleinsäuren von Mikroorganismen. Früher wurde NaOCL als Antiseptikum bei offenen, infizierten Wunden appliziert (in 0,5 - 0,6-prozentiger Lösung als Dakin-Lösung bekannt). Neben dem bakteriziden kann die Lösung aber je nach dem einen gewebetoxischen Effekt mit negativer Auswirkung auf die Wundheilung ausüben. Nachdem es gelungen ist, die Kombination von NaOCl/ HOCl zu stabilisieren, liegt eine kostengünstige ökologische Neuentwicklung vor, weil zur Gewinnung wässrige NaCl- Lösung elektrochemisch umgesetzt wird. Der derzeit übliche Wirkstoffgehalt beträgt je 0,004% NaOCl und HOCl.



Flasche leer ...

Sauerstoff-Flaschen sollen nie vollständig geleert werden, da sonst ein Unterdruck entstehen kann, was Verunreinigung des Flascheninnenraumes  zur Folge haben kann. Medizinalsauerstoff ist besonders rein und soll es auch in nachgefüllten Flaschen bleiben!


Der Gewindeschutz

Manometer nur von Hand anziehen, sonst leidet die weiche Dichtung. Den Gewindeschutz auch bei Rückschub der leeren Flasche aufsetzen.

 

Krankenkassen:

Tariflisten verstossen in der Schweiz gegen das Kartellgesetz und sind daher obsolet.

Ozontherapie ist bei korrekter Indikation zweckmässig, wirksam und wirtschaftlich. Zumindest die Zusatzversicherungen sollten dies anerkennen!

Es ist notwendig, dass wir uns bei den Versicherungen immer wieder z.B. unter Verweis auf diese site der SAGOS für die Kostenübernahme  einsetzen. Siehe auch: http://cir.ozontherapie-aerzte.ch Literaturhinweise.pdf

Internationales „Konsensus-Papier“  World Federation of Ozone Therapy - WFOT, 2015 :

http://www.wfoot.org/wp-content/uploads/2016/01/WFOT-OZONE-2015-ENG.pdf


Deutsche Version der Madrid Declaration