Serum-Marker fŸr oxidativen Stress:

 

Totaler antioxidative Status (TAS), Superoxiddismutase (SOD), Wasserstoffperoxid, Malondialdehyd (MDA),  Redoxzustand von humanem Serumalbumin, Isoprostane   

 

Zitiert aus:

ARS MEDICI 23 2013 S. 1186ff, (Otto Knes und Sigrun Chrubasik-Hausmann):

 

Verschiedene Marker im Serum weisen auf einen erhšhten oxidativen Stress hin:

 

- Der totale antioxidative Status (TAS) zeigt an, wie gut der Organismus freie Radikale abfangen kann. Es werden antioxidativ wirksame Serumbestandteile erfasst (z.B.

HarnsŠure, Vitamin C, Vitamin E, §-Carotin, sekundŠre Pflanzenstoffe). Zur Bestimmung des antioxidativen Status wird eine Serumprobe des Patienten mit einer definierten Menge an Sauerstoffradikalen inkubiert. Je lŠnger die Serumprobe diese Radikale abfangen kann, desto hšher ist die antioxidative KapazitŠt der Serumprobe.

 

- Die Superoxiddismutase (SOD) wandelt Sauerstoffradikale in Wasserstoffperoxid (H2O2) um. Dazu benštigt die SOD 1 Zink und Kupfer und die SOD 2 Mangan als

Kofaktoren.

 

- Das von der SOD gebildete Wasserstoffperoxid, aus dem sich Hydroxylradikale bilden kšnnen, oder FettsŠurehydroperoxide werden unter anderem durch die Glutathionperoxidase (Gpx) zu Wasser abgebaut. Dieser Prozess benštigt Selen. Dabei wird das Peptid Glutathion (GSH) von seiner reduzierten Form (GSHred) in die oxidierte Form (GSHox) umgewandelt. GSHox wird durch die Glutathionreduktase wieder reduziert, so dass es erneut als RadikalfŠnger zur VerfŸgung steht.

 

- Die Konzentration an Malondialdehyd (MDA) im Plasma ist ein Mass fŸr Lipidperoxidation und ZellschŠdigung.

 

- Auch der Redoxzustand von humanem Serumalbumin ist ein Biomarker des Oxidationsstresses im Kšrper wobei Mercaptalbumin (HMA) die reduzierte Form des Albumins ist und Non-Mercaptalbumin (HNA) die oxidierte Form. Die Datenlage ist noch nicht ausreichend, um die Verschiebungen im Redoxzustand von Serumalbumin mit Erkrankungen in einen Zusammenhang zu bringen.

 

- Isoprostane sind Prostaglandinisomere, die ohne Cyclooxygenase direkt aus ArachidonsŠure gebildet werden kšnnen. Das am besten untersuchte und am hŠufigsten quantifizierte Isoprostan ist der Vasokonstriktor 8-Isoprostaglandin-F2-alfa (8-Isoprostan). Isoprostan zirkuliert als LDL-Phospholipidester und als freie SŠure.